· 

Happy Birthday Götz George! – Eine Hommage an Horst Schimanski und seinen Schauspieler

Am 23. Juli wäre Schauspiel-Legende Götz George 80 Jahre alt geworden, warum er immer noch unter uns lebt

 

 Kater am Morgen, rohe Eier zum Frühstück, ein bisschen mit der Knarre rumspielen, Konterbier am Mittag, nachmittags Verbrecher jagen, danach noch ein, zwei, drei Bier am Abend und schon wieder einen Kater oder immer noch? „Was für eine Scheiße!“ Ich bin leider nicht wirklich eine Schimanski, aber eine Schauspielstudentin aus Köln, die das Experiment versucht hat, einen Tag lang in dem Mood des wohl beliebtesten Tatort-Kommissars aller Zeiten zu leben.

28. Juni 1981, Duisburg Ruhrort, als ich noch ziemlich weit entfernt davon war, das Licht dieser Welt zu erblicken, erobert Götz George zum ersten Mal als Schimmi die Herzen des deutschen Fernsehpublikums. Die von den Drehbuchautoren Bernd Schwamm und Martin Gies sowie dem Regisseur Hajo Gies und George selbst entworfene Figur unterschied sich deutlich von allem, was es bisher in der deutschen Tatort Geschichte zu sehen gab: Horst Schimanski, ein Kriminalbeamter ohne Tagesrhythmus, mit überm..igem Alkoholkonsum, der flucht, prügelt, Currywurst als Grundnahrungsmittel verzehrt und offen über sein Sexleben spricht. Sprüche wie: "Was quatschst du mich so blöd an, du Spießer, nur weil ich 'ne Fahne habe?" oder "Ich hab 'nen Filmriss, ich kann mich an nichts erinnern" stellen zu dieser Zeit definitiv noch eine Ausnahme im deutschen Fernsehen dar und gelten somit ganz klar als Provokation. Es gibt kaum noch Tabuthemen. Das Publikum ist empört und fasziniert zugleich.

Seit ‚Duisburg Ruhrort’ 1981 wurden bis 2013 insgesamt fast 50 Filme mit Götz George als Horst Schimanski in der Hauptrolle produziert. Götz schreibt echte Fernsehgeschichte, denn neben seiner Rolle als Schimmi stand er auch in zahlreichen anderen Produktionen mehr als fünf Jahrzehnte lang als Schauspieler vor der Kamera und auch auf verschiedenen Theaterbühnen. Für mich als Nachwuchsschauspielerin legte Götz nicht nur eine echte Traumkarriere hin, sondern er steht für mich viel mehr für ein großartiges Spiel und eine überzeugende und einnehmende Persönlichkeit. Am 23. Juli dieses Jahres hätte Götz George seinen 80. Geburtstag gefeiert. Da er leider viel zu früh von uns gegangen ist, habe ich versucht, mich ein wenig auf seine Spuren zu begeben.

„Back to the 80’s“ heißt es ja bekanntlich heutzutage mit coolen Vintage-Klamotten und fetter Musik von den Stones. Warum also nicht auch zurück in die 80er mit dem Film? Denn Fakt ist, dass sich die Filme um Horst Schimanski und vor allem die Figur selbst zu einem enormen Kult entwickelt haben, welcher bis heute anhält und welcher nicht nur alte Menschen und Filmliebhaber in seinen Bann zieht. Aus dieser Stimmung heraus ist unsere Fotostrecke entstanden: die Schimanski-Story neu und weiblich interpretiert. Denn es war keineswegs mein Ziel, bestimmte Filmszenen möglichst originalgetreu nachzustellen. Wie auch? Ich bin ja schließlich eine junge Frau. Aber auch Frauen können anecken und provozieren. Sie haben das Recht sich gehen zu lassen und auf den Putz zu hauen. Und das kann einen riesigen Spaß machen.

Aber ich wollte mehr wissen, über die Figur und den Ursprung der Schimanski Geschichte. Ein Besuch in der Stadt, in welcher alles begann, sollte Aufschluss geben. Duisburg: Ich streife durch die Innenstadt, die kleinen Gassen, entlang am Hafen und fotografiere Dinge, die mir ins Auge fallen. Ich erlebe sowohl schöne als auch bedrückende Momente in dieser Stadt. Mehr zufällig lande ich in der Horst-Schimanski-Gasse in Duisburg Ruhrort. Dort treffe ich auf Henry Lehmann alias ‚Lehmanski’, der dort gerade einen Schwung Menschen durch diese Gasse führt und ihnen vom alten Schimanski erzählt. Ich ergreife meine Chance und lasse mich von Lehmanski zu seiner Chefin Dagmar Dahmen führen, welche mit ihrem Unternehmen DU Tours aus dem Schimmi-Hype ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt hat. „Er lebt immer noch hier“, sagt Dagmar und erzählt mir nebenbei, dass exakt 2 Meter von uns entfernt 1981 damals die erste Tatort-Leiche aus dem Wasser gezogen wurde. Seit 2012 kommen jährlich 1000-1600 Schimanski Fans jeden Alters aus ganz Deutschland nach Duisburg Ruhrort, um eben diesen und viele weitere berühmte Drehorte mit Dagmar und ihren Mitarbeitern zu erobern. Je nach Saison werden wöchentlich drei bis fünf Führungen angeboten, zu Fuß oder mit der Motorjacht geht es auf Schimmis Spuren auf Entdeckungstour.

Dokufotos, Impressionen aus Duisburg Ruhrort

Doch neben der Vielzahl von Anhängern stoße ich teilweise auch, insbesondere im Zentrum von Duisburg, auf Ablehnung und Kritik an der Figur Schimanski. Er habe ihre Heimatstadt angeblich in kein so gutes Licht gerückt. Dagmar meint, dass einige Menschen oftmals vergessen würden, dass auch Horst Schimanski nur eine Fiktion ist und auch seine Filme keine 1:1-Dokumentationen, sondern aus Drehbüchern entstanden. Tatorte würden nun einmal diesen „shabby“ Look verlangen und „eine Leiche findet man eben meistens in irgendeiner Industriebaracke und nicht in einem schönen Schrebergarten.“


Am Ende bleibt eigentlich nur noch eine Frage: Wird es einen Nachfolger, einen „Ersatz“ für Götz George als Schimanski geben? „Jeder neue Kommisar wird sofort mit ihm verglichen. Egal ob männlich oder weiblich, irgendwie kommen sie alle an den Götz George nicht ran“, so Schimanski-Expertin Dagmar Dahmen. Ich bin mir sicher, dass der Schimanski Kult jedenfalls nicht so schnell aussterben wird. Denn auch immer mehr junge Menschen  werden in den Bann des wohl größten Tatort-Kommissars aller Zeiten gezogen. Manche Menschen kann man eben einfach nicht ersetzen. Und auch wenn meine Hommage an Götz George ihn leider nicht mehr persönlich erreicht, so bleiben sein Werk, seine Figuren und seine Filme außerhalb der Zeit und immer am Leben.


Backstage Impressions:



Ein fettes Danke an:

Dagmar Dahmen von DU Tours für all die Insider Informationen!

PICKNWEIGHT für die geile Klamotte!

Peter Müller für die unglaublich einzigartigen Fotos!

Torsten Rüther für deinen kreativen Kopf, deinen Push, Support und diese tolle Produktion!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0