· 

Green Book

 

Amerika. 1962. Green Book- (bis zum gestrigen Tag wusste ich nicht von der Existenz jenen Buches,

ein „jährlich erscheinender Reiseführer für afroamerikanische Autofahrer, der von 1936 bis 1966 in den Vereinigten Staaten herausgegeben wurde. Schwarze Autofahrer sahen sich in dieser Zeit während ihrer Reisen verschiedenen Unannehmlichkeiten ausgesetzt. Tankstellen, Autowerkstätten, Ärzte und Hotels weigerten sich, ihnen ihre Dienste anzubieten. Es konnte sogar sein, dass Schwarze nach Sonnenuntergang aus der Stadt oder dem County verwiesen wurden.

 


'Green Book- Eine besondere Freundschaft', ein Film von Peter Farrelly, besetzt mit Mahershala Ali als Konzertpianist Don Shirley und Viggo Mortensen als ehemaliger Türsteher und nunmehr sein persönlicher Fahrer Tony Lip ist inspiriert von einer wahren Geschichte, verpackt in einem Roadmovie. Wenn auch der Plot auf den ersten Blick simpel scheint, und vermutlich an der einen oder anderen Stelle nicht zu knapp mit Klischees beladen ist, so spielen Viggo Mortensen und Mahershala Ali mit einer immensen Intensität und Hingabe. 

 

"Jeder Fuzzi kann wie Beethoven spielen oder Chopin. Aber so wie du, das kannst nur du allein."

-Tony zu Don.

 

Viggo Mortensen hat für diese Rolle mehr als zehn Kilo zugenommen. Er spielt mit einer immensen Kraft und Körperlichkeit. Mahershala Ali hingegen spielt sehr fein und akzentuiert. 

Der vermeintliche Gegensatz der Spieler und Figuren, schafft eine Situation, die sie schlussendlich aufeinander zu bewegen lässt. Die Atmosphäre dieses Films, geschaffen durch ihr Miteinander, erinnert mich zuteilen an ein Kammerstück, das genau so auch auf dem Broadway aufgeführt werden könnte. Nicht umsonst sind sie als bester Haupt- und Nebendarsteller für einen Oscar nominiert. 

 

Es gibt Momente im Film, in denen die Rassenproblematik in Amerika zu dieser Zeit sehr deutlich wird und das 'Green Book' zum Einsatz kommt. Momente, die ein extrem mulmiges Gefühl bei mir auslösen, es aber schaffen, nie fingerzeigrig zu erscheinen. Für mich überwiegt trotz der Tragik dieser Geschichte, die Komödie. Die Entwicklung und Annäherung und der Umgang der beiden Hauptfiguren miteinander ist einfach großartig mitzuerleben und lassen mich mit einem guten Gefühl zurück.

 

Mahershala Ali, welcher wohl gerade Hollywoods most rising Star ist und mich in 'True Detective' fast noch mehr überzeugt hat, und Viggo Mortensen zeigen für mich Schauspiel auf höchstem Niveau. Ich habe den beiden extrem gerne zugeschaut und wurde wieder einmal daran erinnert, warum ich diesen wundervollen Beruf ergreifen möchte.

*http://www.fox.de/green-book
*http://www.fox.de/green-book

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt.

 

Folgt mir auf Instagram.

#RocknRollChic


Kontakt: info@agentur-mewes.de